Monatsarchiv: Februar 2011

Feb 26 2011

Vorkaufsrecht macht neue Preisverhandlung nötig

Telefonisch haben wir uns umgehend und ich meine auch vernünftig mit der Verkäuferin geeinigt: Der Kaufpreisanteil, der auf die von ihr jetz nicht mehr lieferbaren m² entfällt und somit ihren Verlustschmerz darstellt, soll zwischen uns aufgeteilt werden und die Notarin eine Vertragskorrektur durchführen. Dazu bedarf es nur eines formlosen Schreibens der beteiligten an die Notarin …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/vorkaufsrecht-macht-neue-preisverhandlung-notig/

Feb 12 2011

Das Makler(un)wesen

Die Rechnung der Maklerin in Höhe von rund 2.100,00 € ist eingetroffen. Sie beträgt nur etwa ein Fünftel bis ein Sechstel der üblichen Courtage. Das ist ein Ergebnis von Verhandlungen, die wir im Vorfelde geführt haben. Üblich ist im Norden der Republik eine Courtage in Höhe von 7,14% vom Kaufpreis inkl. MWST, welche allein der …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/das-maklerunwesen/

Feb 09 2011

Negativzeugnis nach dem Bundesnaturschutzgesetz

Endlich mal etwas erfreuliches. Die Abteilung Umwelt, Grün u. Immobilienwirtschaft, Fachbereich Naturschutz übermittelt uns gem. § 66 Bundesnaturschutzgesetz das Negativzeugnis für unser zukünftiges Grundstück. Das soll heißen, dass sie auf ein Vorkaufsrecht verzichten. Und das Ganze ist sogar gebührenfrei. Ist es vielleicht für Berliner Vögel, Kleintiere und Wildschweine am Wasser zu gefährlich oder ist es …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/negativzeugnis-nach-dem-bundesnaturschutzgesetz/

Feb 08 2011

Widerspruch gegen den Grunderwerbssteuerbescheid

Heute haben wir schriftlich der Grunderwerbssteuer-Forderung  widersprochen, da wir noch nicht Eigentümer geworden sind und auch der Kaufpreis nun nach dem städtischen Vorkauf eines von drei Flurstücken, und zwar das am Straßenverlauf, nicht geregelt ist. Angela

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/widerspruch-gegen-den-grunderwerbsteuerbescheid/

Feb 04 2011

Das Vorkaufsrecht wird teilweise in Anspruch genommen

Die Notarin sendet uns die Kopie eines Schreibens der Stadt Berlin an die Verkäuferin, mit der Maßgabe, dass die Stadt ihr Vorkaufsrecht beim Eigentümerwechsel ausüben möchte. Begründet wird dies erstaunlicherweise mit dem notwendigen Ausbau einer entfernteren Kreuzung. Der Straßenteil, eins der drei Flurstücke, wird der verkaufenden Eigentümerin quasi genommen und sie wird mit 5,11 €/ …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/das-vorkaufsrecht-wird-teilweise-in-anspruch-genommen/

Feb 02 2011

Folgen des städtischen Vorkaufsrechts

Die Stadt erteilt für die verbliebenen zwei Flurstücke, Gebäudefläche und Wasserfläche endlich das Negativzeugnis. Zum Hohne der „Enteignung“ werden dafür auch noch 100,00 € Gebühr anteilig für den zukünftigen Eigentümer, also für uns fällig!! Das heißt, dass nur noch die beiden verbleibenden Flurstücke zum Verkauf gelangen und nun in einem korrigierten Kaufvertrag abgewickelt werden können. …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/folgen-des-stadtischen-vorkaufsrechts/