Monatsarchiv: Oktober 2012

Okt 30 2012

Zum Problem der unerreichbaren Hotline nach dem Planungsgespräch

Wichtige Entscheider in der Firma Ihrer Wahl werden sicher auch stark beansprucht. Trotzdem ist es unzumutbar, wenn Sie Ihren Betreuer nach dem Planungsgespräch nicht mehr ans Telefon bekommen. Die Vermittlungsdame darf Ihre Sorge nur aufnehmen, Sie aber nicht an den Planungsarchitekten durchstellen. Man wird gezwungen, sein Problem per Brief oder Mail an den betreuenden Architekt …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/zum-problem-der-unerreichbaren-hotline-nach-dem-planungsgesprach/

Okt 16 2012

Was würden wir bloß ohne Schuppen machen?

Am Schuppen wurde eine zusätzliche Unterstellmöglichkeit für die Bauzeit angebaut.

Im Laufe des Jahres haben wir den seitlichen Schuppen vom Fundament her saniert. Er beherbergt ein Camping-WC-Raum, eine Art Küche mit diversen Einbauschränken und eine Werkstatt. Wir haben alles zur praktischen Nutzung  instandgesetzt und wollen ihm später noch ein neues edles Dach aufsetzen und von außen hübsch und wetterfest machen. Für Bootsutensilien und Gartensachen ist …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/was-wurden-wir-blos-ohne-schuppen-machen/

Okt 13 2012

Besuch bei der Stadtplanung

Da der Bauantrag ohne sein „Statikerbeiwerk“ an mit entscheidenden oder zu informierenden Behörden und Ämter weitergereicht wird, muss auch mit deren Bearbeitungszeit gerechnet werden. Wesentliche Institution ist hierbei das Amt für Stadtplanung. In Köpenick sitzen die Sachbearbeiter nur ein Stockwerk entfernt und wurden ebenfalls von uns persönlich besucht. Das Gespräch mit Frau RUSS verlief sehr …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/besuch-bei-der-stadtplanung/