«

»

Okt 13 2012

Artikel drucken

Besuch bei der Stadtplanung

Da der Bauantrag ohne sein „Statikerbeiwerk“ an mit entscheidenden oder zu informierenden Behörden und Ämter weitergereicht wird, muss auch mit deren Bearbeitungszeit gerechnet werden.

Wesentliche Institution ist hierbei das Amt für Stadtplanung. In Köpenick sitzen die Sachbearbeiter nur ein Stockwerk entfernt und wurden ebenfalls von uns persönlich besucht.

Das Gespräch mit Frau RUSS verlief sehr harmonisch und auch hier tauchten sofort weitere Fragen auf.

Obgleich wir einiges sofort klären konnten fanden wir in unserem E-Mail-Postfach tags darauf einige Nachforderungen.

Der persönliche Kontakt machte es aber auch hier möglich, alle Punkte telefonisch zu klären.

 

TIPP:   Bei Abgabe der Bauanträge beim Bauamt lohnt sich die Frage, wann etwa die weitergegebenen Unterlagen der Stadtplanung vorliegen werden und wer diese bearbeitet. Wir ließen auf Anraten zwei Wochen verstreichen, um dann die Stadtplanerin persönlich aufzusuchen und ihre Position zu unserem Bauvorhaben auszuloten.

Harald

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/besuch-bei-der-stadtplanung/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>