«

»

Feb 04 2011

Artikel drucken

Das Vorkaufsrecht wird teilweise in Anspruch genommen

Die Notarin sendet uns die Kopie eines Schreibens der Stadt Berlin an die Verkäuferin, mit der Maßgabe, dass die Stadt ihr Vorkaufsrecht beim Eigentümerwechsel ausüben möchte.

Begründet wird dies erstaunlicherweise mit dem notwendigen Ausbau einer entfernteren Kreuzung.

Der Straßenteil, eins der drei Flurstücke, wird der verkaufenden Eigentümerin quasi genommen und sie wird mit 5,11 €/ pro m² dafür entschädigt.

Von uns wurde ein Kaufpreis für jeden m² von rund 180,- € verlangt!

Harald

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/das-vorkaufsrecht-wird-teilweise-in-anspruch-genommen/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>