«

»

Jul 27 2009

Artikel drucken

Der Tod eines Freundes

Innerhalb einer Woche zeigte SIR an, dass er nicht mehr wollte. In einer langen Nacht nahmen wir von unserem Freund liebevoll Abschied … bevor am Morgen der Tierarzt erschien. Er schlief in meinen Armen ein.

SIR hat auf diese Weise fast jeden bootsfähigen See und Kanal in Brandenburg und Berlin kennengelernt. Eines Freitagnachmittags hüpfte er in den Van und wollte Zuhause in Hamburg nicht mehr aussteigen. Es stand etwas in seinen Augen was ich nicht verstand und mir Angst machte.

Eine Woche  lang wollte er nicht spielen, nicht laufen, kaum essen oder Kot absetzen.

Sonntagnacht feierten Angela und ich gemeinsam mit SIR auf dem Boden liegend bei trauriger Musik einen stillen Abschied von SIR, denn am Montagmorgen wollte sich der Tierarzt zum letzten Mal bei uns einfinden. Nach elf Jahren engen Zusammenlebens starb SIR in meinen Armen – nur kurz bevor wir ihm seine neue Heimat zeigen konnten.

Harald

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/der-tod-eines-freundes/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>