«

»

Feb 02 2011

Artikel drucken

Folgen des städtischen Vorkaufsrechts

Die Stadt erteilt für die verbliebenen zwei Flurstücke, Gebäudefläche und Wasserfläche endlich das Negativzeugnis.

Zum Hohne der „Enteignung“ werden dafür auch noch 100,00 € Gebühr anteilig für den zukünftigen Eigentümer, also für uns fällig!!

Das heißt, dass nur noch die beiden verbleibenden Flurstücke zum Verkauf gelangen und nun in einem korrigierten Kaufvertrag abgewickelt werden können.

Ergebnis für die Verkäuferin: Wir können nach diesem Eingriff der Stadt, das Grundstück mit den drei Flurstücken nicht mehr geliefert bekommen, denn schließlich wurde es ihr durch das bei ihr eingetragene Vorkaufsrecht genommen und sie wurde, „typisch Staat“, verdammt mies entschädigt.

Harald

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/folgen-des-stadtischen-vorkaufsrechts/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>