Schlagwort-Archiv: TIPPs

Dez 28 2012

Werkzeug- und Materialbeschaffung

DSCI2273-20100601

Das die Baumfällaktion harte Arbeit verspricht war mir klar und ich habe den “Bauherrn” erfolgreich dazu überredet, die alte Elektro-Kettensäge jetzt gegen eine Benzin-Motorsäge zu tauschen. Also habe ich im INTERNET die Testberichte der Markenfabrikate studiert, Preise verglichen und ein Gerät mit Power bei HORNBACH erworben. Gleich mit dem richtigen Zweitaktöl. Ich muss dazu sagen, …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/werkzeug-und-materialbeschaffung/

Nov 18 2012

Die Prüfstatik für Haus und Pfahlgründung

Auf torfhaltigen Grundstücken ist ein ausreichender Baugrund erst mit Hilfe eines Geologen durch eine Baugrunduntersuchung zu ermitteln. Die Untersuchung haben wir zuvor beschrieben. Wir müssen unser Haus auf 16 Betonpfähle stellen, die erst nach ca. 17 Metern guten Baugrund finden und dort weitere 2 Meter eingerammt werden. Über die Konstruktionsalternativen werden wir bei der Gründung …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/die-prufstatik-fur-haus-und-pfahlgrundung/

Nov 15 2012

Baumfällung und Ersatzpflanzung

Die große Erle, im Sommer kaum belaupt, wirft dicke Äste ab. Sie wird den beiden Kiefern Platz machen müssen.

Zwischen Bauantrag und Besuch bei der Naturschutzbehörde. Grünflächenamt etc. haben wir gute drei Wochen vergehen lassen. Unser Bauantrag lag somit bei Herrn BLÖCKER bereits vor und so konnten wir über die Ersatzpflanzungen wegen der Fällgenehmigung für zwei Schwarzerlen mit ca. 260 cm Umfang diskutieren. Wir hatten einen jüngst herabgestürzten oberschenkeldicken Ast und drei Meter lang …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/baumfallung-und-ersatzpflanzung/

Okt 13 2012

Besuch bei der Stadtplanung

Da der Bauantrag ohne sein „Statikerbeiwerk“ an mit entscheidenden oder zu informierenden Behörden und Ämter weitergereicht wird, muss auch mit deren Bearbeitungszeit gerechnet werden. Wesentliche Institution ist hierbei das Amt für Stadtplanung. In Köpenick sitzen die Sachbearbeiter nur ein Stockwerk entfernt und wurden ebenfalls von uns persönlich besucht. Das Gespräch mit Frau RUSS verlief sehr …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/besuch-bei-der-stadtplanung/

Sep 24 2012

Der Bauantrag ist fertig gestellt

Nach etlichen Mails und Telefonaten ist am 13. September 2012 der Bauantrag, ein großer Karton, vom Hausanbieter geliefert worden. Ich habe neugierig gezählt: es waren 545 Seiten und das in zwei- bis dreifacher Ausfertigung. Zwei Wälzer, so dick wie Berliner Telefonbücher, befassten sich mit der Statik des Hauses und wurden von der mit HEINZ von …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/der-bauantrag-ist-fertiggestellt/

Sep 10 2012

Das Planungsgespräch – wir kamen mit zwei Seiten und gingen mit sechzig

Es muss ja gut laufen. Jedenfalls konnte man uns in der hannoverschen Hauptgeschäftstelle das entscheidende und die vertraglichen Regelungen abschließende Planungsgespräch und die Bemusterung mit dem betreuenden Architekt nicht mehr zeitnah anbieten. Wir mussten den Geschäftsitz HEINZ von HEIDEN i in MAINBURG in Süddeutschland anfahren. Für diese Mühe wurde uns aber wenigstens die Hotelübernachtung und …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/das-planungsgesprach-wir-kamen-mit-zwei-seiten-und-gingen-mit-sechzig/

Mrz 14 2012

Vormusterung vor der Bemusterung

Wenn man sich schließlich über das Gebäude mit der Baufirma oder dem Hausanbieter geeinigt hat, muss die Innenausstattung in der Regel beim Anbieter in der Musterausstellung ausgewählt werden. Spätestens hier wird aus der feinen Prospektausstattung der Unterschied zwischen Standart – im Leistungspaket enthalten – und edel wie von den Bauherren ersehnt recht deutlich. Wer seinen …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/vormusterung-vor-der-bemusterung/

Mrz 14 2012

Zwei Geologen für eine Baugrunduntersuchung

Das Baugrundstück liegt im Urstromtal der Spree. Da wechseln sich Sand, Kies und Torf ab. In unserer Lage konnten einige Bauherren auf sogenannten Brunnenringen mit Beton verfüllt bauen – möglich etwa bis 4 Meter – oder mussten mit verstärkter Sohle auf Betonpfählen gründen. Da mein Nachbar auf 17-Meter-Pfählen steht, habe ich für die Baugrunduntersuchung durch …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/zwei-geologen-fur-eine-baugrunduntersuchung/

Sep 04 2011

Bauberater – oft Experten ohne Kenntnisse

Wegen diverser Gespräche mit unterschiedlichen Hausanbieter und Bauträgern, wobei einige nur Grundrissänderungen ihrer Angebote ohne Versatz tragender Wände zuließen oder Änderungen zuließen aber keine Veränderungen der Außenwände vorsahen, entstanden mit Hilfe von Maßstabslinearen ca.  30 verschiedene Grundrisse. Das waren viele Nächte! Vielleicht konnten auch einige sogenannte Bauberater derartige Veränderungen im Vorfeld vor Vertragsabschluß nicht sicher …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/bauberater-oft-experten-ohne-kenntnisse/

Dez 15 2010

Der Grundstückskaufvertrag

Der Grundstücksvertrag ist unter Dach und Fach und die Übergabe soll erfolgen – wenn mein Anspruch auf Eigentumsübertragung per Vormerkung im Grundbuch eingetragen ist, – wenn die zuständige Behörde auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet hat, – wenn die Rückauflassungsvormerkungen gelöscht sind, – und ich danach auf Notaranderkonto bezahlt habe. Vollständigkeitshalber sei angemerkt, daß es natürlich noch …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hausbaublog.eu/831/

Ältere Beiträge «